Multidomain & Multi-Subdomain in einer TYPO3 Installation mit RealURL

Mit TYPO3 ist es möglich, mehrere Domains auf einer Installation laufen zu lassen und zu Verwalten. Sei es aus Effektivitätsgründen in Hinblick auf zentrale Konfigurationen und Wartung oder weil mehrere Subdomains zu einem Portal gehörig eingerichtet werden sollen. Das erklärte Beispiel basiert auf TYPO3 4.4

Vorgehen in 7 Schritten:

  1. Seitenbaum erstellen und Seiteneigenschaften richtig einstellen
  2. Domains den Root-Seiten zuweisen
  3. Extensions: SimulateStatic abschalten und RealURL sowie UrlTool installieren
  4. TypoScript Konfiguration
  5. UrlTool konfigurieren
  6. htaccess Datei auf dem Server aktivieren
  7. Optional: Multi-Fehlerbehandlung 404 einrichten

1. Seitenbaum erstellen und Seiteneigenschaften richtig einstellen

Erstellen des geplanten Seitenbaums, nach dem Prinzip:

  • Anlegen einer Rootseite vom Typ „Verweis“ (auf die nachfolgende Seite) oder „Standard“, in welche alle TypoScripte und Extension-Templates integriert werden

    Root Seite je Domain anlegen

    Root Seite je Domain anlegen

  • Anlegen von Unterseiten (Ebene tiefer), beginnend mit der Startseite und weiteren Unterseiten in gleicher Ebene
  • Zuweisen des Verweiszieles „Startseite“ in den Rootseiten-Eigenschaften

    Rootseite Verweis zur jeweiligen Domain Startseite anlegen

    Rootseite Verweis zur jeweiligen Domain Startseite anlegen

  • Konfiguration der Rootseite als „Anfang der Web-Site“

    Rootseite als Anfang der Web Site aktivieren

    Rootseite als Anfang der Web Site aktivieren

  • Ergebnis: Seitenbaum Beispiele für 3 Domains

    eingerichteter Multidomain-Seitenbaum

    eingerichteter Multidomain-Seitenbaum

2. Domains den Rootseiten zuweisen

  • Anlegen eines Inhalts-Elements „Domain“ in die Rootseite (auf Listenansicht umschalten), um TYPO3 klar zu machen, bei welcher Domain welcher Seitenbaumteil reagieren soll. Wichtig: Hacken bei „In Links immer diese Domain voranstellen“ setzen

    eine Domain der Rootseite zuordnen

    eine Domain der Rootseite zuordnen

  • alternative Domains oder Sub-Domains (mit und ohne „www“) zuweisen und auf Hauptdomain umlenken mit HTTP Statuscode „301 – Moved permanently“, wichtig: hacken bei „Parameter zur Umleitungs-URL übertragen“ setzen

    alternative Domains oder Sub-Domains zuweisen

    alternative Domains oder Sub-Domains zuweisen

  • Ergebnis: fertige Einrichtung je Rootseite und Hauptdomain (mit beispielhafter Alternativ-Domain)

    Eingerichtete Domains je Rootseite

    Eingerichtete Domains je Rootseite

3. Extensions: SimulateStatic abschalten und RealURL sowie UrlTool installieren

          Extensions DocumentStatic RealURL UrlTool

Extensions DocumentStatic abschalten und RealURL sowie UrlTool installieren

4. TypoScript im Root-Template jeder als „Anfang der Web-Site“ konfigurierten Seite einfügen

# simulateStatic deaktivieren (für ältere TYPO3 Installationen < 4.3)
config.simulateStaticDocuments = 0
# Basis URL festlegen
config.baseURL = http://www.beispieldomain-1.de/
# RealURL Ausführung aktivieren
config.tx_realurl_enable = 1

5. RealURL Konfiguration über UrlTool

  • Ersetzen von Einträgen in der Datei „urltoolconf_realurl.php“, die im „typo3conf“ Verzeichnis liegt,
  • oder über das UrlTool die RealURL-Konfiguration aufrufen, die „Lade Standard-Konfiguration“ ausführen
  • und diese Änderungen vornehmen:

/*** ganz oben einfügen ***/
$RootPID = array(
‚www.beispieldomain-1.de‘ => ‚100‘,
‚www.beispieldomain-2.de‘ => ‚200‘,
‚www.beispieldomain-3.de‘ => ‚300‘
);

/*** Eintrag „‚rootpage_id‘ => ‚123‘,“ suchen & ersetzen mit ***/
‚rootpage_id‘ => $RootPID[$_SERVER[‚HTTP_HOST‘]],

Achtung! Vor der Bearbeitung der Datei „urltoolconf_realurl.php“ unbedingt eine Kopie anlegen. Denn sollten Fehler gemacht werden, kann u.u. nicht mehr auf das TYPO3-Backend zugegriffen werden.

6. Einsetzen des Pfades zur Konfigurationsdatei „urltoolconf_realurl.php“ in die Extensioneinstellungen von RealURL

Klicke: Erweiterungen > RealURL > 1. Feld „Path to configuration file [configFile]“ bestehenden Eintrag ersetzen, mit.

/typo3conf/urltoolconf_realurl.php

7. Multi-Fehlerbehandlung (404 einrichten)

Auch dafür eignet sich das UrlTool hervoragend.

  • UrlTool aufrufen
  • unter „404-Fehlerbehandlung“
  • 404-Fehlerseite verwenden anhacken
  • in Feld 404-Fehlerseite „/404.html“ eintragen
  • in jedem Domain-Seitenbaum eine Seite einrichten, die „404“ heisst

8. Konfiuration .htaccess Datei zur Einstellung des Apache Webservers

Bestehende Einträge ergänzen oder ersetzen..

# Enable URL rewriting
RewriteEngine On
RewriteRule ^typo3$ – [L]
RewriteRule ^typo3/.*$ – [L]
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-l
RewriteRule .* index.php
RewriteRule ^(.*)\.htm$ /index.php

9. Cache löschen, fertig..

Path to configuration file
[configFile]

13 Responses to “Multidomain & Multi-Subdomain in einer TYPO3 Installation mit RealURL”

  1. RealURL Multidomain | TYPO3 Blogger said:

    Jun 26, 11 at 14:57

    […] letzte Session (für mich) gehört. Sehr interessant. Für interessierte, der Vortrag ist schon auf seo-typo3.org zu finden. Die Ergänzung, die automatischen Multi Domain Konfiguration via Scheduler zu erstellen, […]

  2. Steffen Gebert said:

    Jun 26, 11 at 18:49

    Hi,

    so ganz wird mir der Sinn noch nicht bewusst. RealURL erstellt die Konfiguration für Multi-Domain-Setups doch auch automatisch. Welchen Sinn hat da die zusätzliche Konfiguration über UrlTool? Wenn man unbedingt manuell konfigurieren will, kann man das ja auch bei RealURL schon (wer will das schon…)

    Zur .htaccess: Bitte einfach die .htaccess nehmen, die im Blankpackage (früher: Dummy) mitgeliefert wird bzw als _.htaccess im typo3_src-Package ist.

    Danke für Erklärung!
    Steffen

  3. Stefan Kohler said:

    Jun 28, 11 at 09:01

    Danke für die Session auf der #t3cb11, das war sehr interessant. Folgende Aufgabe wartet hier auf mich: Ich habe eine .de und eine .com – Domain, die .de soll die deutsche und die .com soll die englische Sprachvariante wählen.
    Ich verwende einen Seitenbaum mit Lokalisierungen.
    Danke schon mal,
    Stefan

  4. Andrea said:

    Jun 28, 11 at 17:52

    Achtung bei Copy&Paste in Schritt 5. Die Hochkomma müssen korrekt gesetzt werden.

    LG
    Andrea

  5. Steffen Gebert said:

    Jun 28, 11 at 23:42

    Also nachdem mir auch nach etwas Herumgezwitschern keiner den Sinn des UrlTool erklären konnte, muss ich leider davon abraten, diesem Tutorial zu folgen.
    UrlTool ist über 5 Jahre alt und damals hatte es sicherlich seine Daseinsberechtigung. RealURL kann das mittlerweile alles auch von Haus aus… automatisch. Einfach Domains anlegen.

    Gruß
    Steffen

  6. Philipp Ott said:

    Jun 29, 11 at 13:47

    Durch die Domain Records und die Konfiguration der baseURL ist der Schritt über das UrlTool wirklich überflüssig. RealURL erledigt das alles selbst.
    @Stefan Kohler: Hast du dir das schonmal angeschaut: http://dmitry-dulepov.com/article/realurl-separate-language-domains-in-an-easy-way.html ?

    Schöne Grüsse
    Philipp

  7. Andrea said:

    Jun 30, 11 at 13:22

    Bei meiner Installation funktionierten die Seiten der 2. Ebene nicht.

    Einfach den 1. Eintrag durch den 2. ersetzen und alles ist paletti!

    #RewriteRule ^[^/]*\.html$ index.php
    RewriteRule .*\.html$ /index.php

  8. Steffen Gebert said:

    Jul 01, 11 at 08:36

    Deswegen sag ich doch: Nehmt das, was vom Core mitgeliefert wird.. da steht dann auch noch etwas mehr in der .htaccess, was euch helfen wird.

  9. Josef Florian Glatz said:

    Jul 06, 11 at 06:18

    Ich gebe Steffen recht! Im allgemeinen zeigt dieses Tutorial auch meine Vorgehensweise, nur ist das urlTool wirklich nicht notwendig dazu, diese KOnfiguration so hinzubekommen.

  10. seo-typo3-beratung said:

    Jul 08, 11 at 10:06

    Das mag sein. Ich finde das urlTool allerdings sehr hilfreich. 1. wenn man lieber klickt als codet, 2. bietet es weitere Funktionen, zu Fehlerbehebung (Fehlerseite / -codes), 3. einfaches einstellen der Fehlerseite bei Multidomain, 4. zentrales und separates löschen der Caches, und 5. ging vor einiger Zeit das Einstellen von RealURL wirklich nicht einfach. Da half das urlTool ungemein. Und nebenbei läuft es erstaunlicherweise immer brav mit den TYPO3 Updates mit, ohne zu mucken..
    Auf jeden Fall vielen Dank für die Tipps! Gut zu wissen, das es immer mehrere Wege nach Rom gibt 😉

  11. René said:

    Jul 12, 11 at 19:52

    Beschreibe mal, was sind das für Fehler?
    Erstaunlich, bei mir läufts auf allen Installationen tadellos.

    Aber ich sehe den Handlungsbedarf.. Es wurde ja klar, das sich RealURL mittlerweie selbst die Multi-Domain-Strukturen sucht. Somit ist der Einsatz des URLtools hinfällig..

    Ich überarbeite den Artikel in Kürze..
    Danke für die Feedbacks!

  12. Pat said:

    Jul 26, 11 at 09:45

    Naja so ganz sucht sich RealURL die Multi-Domain-Struktur nicht.
    Zumindest solange die rootpage_id Fehler noch kommen kann ich das nicht behaupten.

    Bei mir klappt das mit der Weiterleitung einer Domain .domain.de auf http://www.domain.de nicht wie beschreiben???

  13. Tina said:

    Jul 29, 11 at 21:37

    Vielen Dank für diese wirklich gute und ausführliche Anleitung!
    Die hat mich grade eben gerettet!


Hinterlasse einen Kommentar